Fuchsbriefe - Bankhaus Krentschker wieder mit Top-Platzierung

Die Bankhaus Krentschker & Co. AG reüssierte heuer beim Markttest der FUCHS I RICHTER PRÜFINSTANZ zum dritten Mal in Folge mit einem Top-Platz unter den bestgereihten der Gruppe „Gold“ und der Bewertung „Sehr gut“. Diese Bestnote erhielten diesmal nur sieben Institute.

 

Seit 16 Jahren führt das unabhängige deutsche Institut FUCHS I RICHTER PRÜFINSTANZ ihren Test bei Privatbanken und Vermögensverwaltern durch. Dabei werden einmal jährlich an die 100 Vermögensverwalter, Banken und Family Offices im gesamten deutschsprachigen Raum mittels Mystery Shopping getestet. Gestern Abend wurden die Preise in Berlin verliehen.

 

Die Auszeichnung gilt als Gütesiegel für Privatbanken und Vermögensverwalter sowie als Orientierung für vermögende Privatkunden bei der Auswahl ihrer Bank. Die mehrstufige Bewertung erfolgt in mehreren Kategorien, wobei das Beratungsgespräch mit 45% am höchsten gewichtet wird. Weiters werden die Vermögensstrategie (20%), die Portfolioqualität (15%) sowie die Transparenz (20%) bewertet.

 

Beste Platzierung

Unsere Platzierung ist noch besser als in den Vorjahren, in denen wir auch schon die Note ,Sehr gut` bekamen – eine tolle Bestätigung, dass unsere Arbeit immer besser wird und ein Ansporn für unsere Strategie, enormen Einsatz in der Beratung zu zeigen und gleichzeitig mit unserem Vermögensmanagement BalanceOne® zu überzeugen,“ freute sich Alexander Eberan, Vorstand des Bankhauses Krentschker bei der feierlichen Verleihung am gestrigen Abend.

 

Top-Beratung

Das Beratungsgespräch bei Krentschker erlebten die Prüfer als „kompetent und professionell“ und bescheinigten dem Bankhaus gleichzeitig, sich deutlich von den Mitbewerbern abzuheben: „ Das Bankhaus Krentschker liefert ein hoch individuelles Paket ab und der Anlagevorschlag wird stimmig hergeleitet. Das Portfolio beinhaltet neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Das Bankhaus sticht damit deutlich aus der Masse der Anbieter hervor und reiht sich mit diesem Vorschlag unter die Top-Häuser, nicht nur in Österreich, ein.“

 

Mensch versus Maschine

Im diesjährigen Testfall der FUCHS I RICHTER PRÜFINSTANZ wurde ein Vergleich „Mensch versus Maschine“ gezogen: Ein junger Kunde bekommt 750.000 Euro aus einer Versicherung, die die Großmutter für ihn abgeschlossen hatte. Er wird in drei Jahren dieselbe Summe noch einmal erhalten. Er braucht das Geld bis auf weiteres nicht und will sein Vermögen wachsen sehen. Dazu ist er bereit, auch kontrolliert Risiken einzugehen. Er ist mit dem Internet ausgewachsen und hat sich selbst bereits online ein Portfolio zusammenstellen lassen. Die Herausforderung für die anonym getesteten Institute lautete, den Kunden so gut zu beraten, dass dieser eindeutig einen Mehrwert gegenüber der Maschine erkennen konnte.

 

Ansprechpartner

 

Mag.(FH) Claudia Kernbichler
Leiterin Marketing / Werbung

T +43 (0)316 8030-388 10
M +43 (0)664 810 4448
claudia.kernbichler(at)krentschker.at